Brombeeren Agua fresca

Brombeeren Agua fresca

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann mach Limonade daraus. Und was ist mit den vollreifen Brombeeren, die am Badeplatz am Ufer ins Wasser hängen? Mehr Bio geht nicht. Was nicht gleich vom Strauch in den Mund landet, wird Bestandteil einer köstlichen Erfrischung. Gut, dass noch eine Handvoll Heidelbeeren da ist!

Agua fresca mit Brombeeren und Heidelbeeren

  • 200 g Brombeeren
  • 125 g Heidelbeeren
  • 900 ml Wasser (Mineral oder Leitung)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Limette (Saft)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Eiswürfel

Die Beeren mit 500 ml Wasser im Mixer pürieren. Durch ein feines Sieb abseihen. Zucker und Limettensaft und Rosmarin dazugeben und für mindestens eine Stunde kaltstellen. Vor dem Servieren mit dem restlichen Wasser (400 ml) aufgießen. Mit Eiswürfel servieren.

Wir haben zwei Arten probiert: einmal ganz fein gefiltert. Das ergibt eine wunderschöne Farbe ohne Flankerl, geht aber zu Lasten des Geschmacks. Oder wie der Göttergatte meint: "Da zahlt sich der Aufwand nicht aus." Mit geschmackstragenden Flankerl, die sich mit der Zeit auch auf der Oberfläche absetzen (einfach durchrühren), sieht es schon ganz anders aus.
Eines ist aber klar: Agua fresca, auf deutsch "frisches Wasser" ist kein Nektar oder Fruchtsaft, sondern aromatisiertes Wasser.

Tipp: bei der Verwendung von Mineralwasser den zweiten Teil des Wassers erst vor dem Servieren dazugeben. Bei Leitungswasser kann die fehlende Menge gleich nach dem Abseihen hinzugefügt und gekühlt werden.

Aguas frescas sind die südamerikanischen Varianten des aromatisierten Wassers. Die Aroma gebenden Früchte oder Gemüse werden nicht im Wasser gebadet sondern püriert. Etwas Zucker rundet den Geschmack ab. Und der ist ungleich intensiver als das bei uns so beliebte Wasser mit Früchten.
In Südamerika werden sie anstelle von Limonade getrunken und sind etablierter Speisenbegleiter. Etwa zu pikanten Gerichten. Gurke, Paradeiser, Tamarinde, Hibiskus, Limetten, ... eine unglaubliche Vielfalt. Wir werden bis in den Herbst Rezepte liefern. Mit den passenden Speisenempfehlungen.

Die Herstellung ist einfach: Zutaten mit Wasser pürieren, abseihen, kühlen und mit Eis servieren. Das Fruchtpüree kann anderweitig verwendet werden, etwa in einem Joghurt. In einer verschlossenen Flasche oder einem mit Alufolie abgedeckten Krug hält sich Aqua fresca bis zu zwei Tage im Kühlschrank.

Pfirsicheistee

Pfirsicheistee

Wassermelone Aperol

Wassermelone Aperol