Käse und Saft

Käse und Saft

Käse und Wein sind ein gutes Gespann. Aber muss es immer Rotwein sein? In unserer Mini-Reihe machen wir die Probe aufs Exempel.

  • Teil 1: Käse und Tee
  • Teil 2: Käse und Saft
  • Teil 3: Käse und Wein
  • Teil 4: Käse und Bier
  • Teil 5: Käse und ...

Käse und Saft - was auf den ersten Blick ein Widerspruch ist, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als logische Partnerschaft. Überlegen wir einmal, was den gerne zu Käse als Beiwerk serviert und gegessen wird: Feigensenf, Quittenkäse, Apfelgelee, Traubenreduktion, Preiselbeeren ... Warum soll das, was in festem Zustand so wunderbar passt, nicht auch flüssig den perfekten Partner ergeben?

Beginnen wir beim Einfachsten: dem Apfelsaft. Und wenn ich Apfelsaft sage, meine ich nicht den Tetrapak aus dem Supermarkt!
Pionier beim Saft-Pairing ist der Südtiroler Thomas Kohl, der nicht nur wunderbare, sortenreine Bergapfelsäfte herstellt sondern auch entsprechende Speisenempfehlungen gibt. www.kohl.biz.it
Mein Favorit ist Pinova, ein Gaumenschmeichler mit angenehmer Süße und balancierter Säure, perfekt zu Blauschimmelkäse. Der Rouge ist dank seiner roten Farbe nicht nur optisch ein Genuss, besonders  zu Weichkäse von der Kuh. Der intensive, aber milde Jonagold findet seine Entsprechung mit Frischkäse, aber auch ein kräftiger Bergkäse harmoniert mit seiner Süße. Die Kohl`schen Köstlichkeiten bestellen wir immer über Döllerers Weinhandelshaus www.weinhandelshaus.at
In einer vergleichbaren Liga spielen die sortenreinen Apfelsäfte vom Obsthof Wetter, mit denen vor vielen Jahren meine Liebe zum Saft begann. www.wetter-brennerei.at

Gehen wir einen Schritt weiter: Birnensaft. Die Birne passt hervorragend zu Blauschimmelkäse oder Parmesan. Quitte und Hartkäse gehen ebenfalls einen Bund für´s Leben ein. Ein sortenreiner Traubensaft aus Burgundertrauben und kräftiger Hartkäse sind eine unschlagbare Kombination. Pflaume mit warmen Camembert. Oder doch besser Johannisbeere?

Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Edition Sommelier Säfte vom Obsthof Retter in der Steiermark. www.obsthof-retter.com. Wildfrüchte aus ganz Europa werden zu unheimlich dichten Direktsäften verarbeitet. Limitierte Jahrgangsabfüllungen, die auch noch in der Flasche reifen. Die Empfehlungen von Werner Retter: Wild Heidelbeere zu Frischkäse, Wild Quitte zu kräftigen Käsesorten, Wild Kirsche (Vogerlkirsche) zu kräftigen Käsesorten, Wild Preiselbeere zu intensivem Rohmilchkäse. Wild Apfel zu Frischkäse. Wild Traube zu Rohmilchkäse.
Diese Säfte sind mit einem Flaschenpreis von bis zu 38€ nicht gerade billig, können es aber in ihrer Intensität mit einem Rotwein wie dem Gabarinza von Heinrich aufnehmen.

Egal ob von Kohl, Wetter oder Retter (und einigen anderen hervorragenden Obstbauern, die wir in unserem Blog noch vorstellen werden), eines ist den Säften gemein: Im Limonadenglas haben sie nichts verloren. Am Besten kommen sie im 1/16l Weinglas zur Geltung, mit einer Trinktemperatur zwischen 9° und 12 ° Celsius.

Übrigens: Rezepte für Käsegerichten zu den Säften gibt es in unserem Newsletter, der Anfang April erscheint.

Käseplatten für 50 Personen - selbst aufgelegt, inspiriert von Lilith Spencer. Österreichischer und holländischer Käse, Rohwurst, Rohschinken, Aufstriche, Nüsse und Früchte. Die hölzernen Drehplatten (38cm) sind von IKEA.

Werbe-Hinweis: In diesem Blogpost werden verschiedene Hersteller genannt und verlinkt. Dabei handelt es sich um eine reine Empfehlung. Zwischen Beveristas und dem genannten Anbieter bestehen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels keine Geschäftsbeziehungen.

Käse und Wein

Käse und Wein

Käse und Tee

Käse und Tee